Fachgruppen im Bundesverband "Die KMU-Berater"

Im Frühsommer tagen mehrere der Fachgruppen des Berufsverbands. Die Termine werden auf der Webseite des Verbands veröffentlicht.  

Aktuell

"Europäischer Preis für Training, Beratung und Coaching" des BDVT

Mit dem Benchmark zum Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching 2015/16 legt der BDVT e.V. – der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches – erstmals eine schriftliche, systematische Auswertung der Finalistenkonzepte des Jahrgangs 2015/16 vor. Die Mehrzahl aller Maßnahmen ging über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr bis zu vier Jahren. Die Maßnahmen sind in bestehende Qualitätsmanagement oder Personalentwicklungssysteme eingebettet oder mit ihnen eng verzahnt. Methoden sind auf Ziele, Zielgruppen, Transfer und Erfolgskontrolle abgestimmt.

Das komplette Benchmark erhalten Sie im Download unter: 
https://www.bdvt.de/fileadmin/user_upload/dokumente/Europa_Preis/2016/Benchmark-final.pdf.

Thomas Thier, Geschäftsführer der TKMU, ist Mitglied der Jury.

Einreichungen zum Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching 2016/17 sind noch bis zum 15. Mai 2016 möglich. Folgende Unterlagen stehen Ihnen auf der Website zu Verfügung:  www.bdvt.de/verband/europaeischer-preis/   


Digitalisierung – KMU-Berater sehen sich gut aufgestellt

Die Umfrage "KMU-Beratermonitor Digitalisierung 2016" zeigt: Unternehmensberaterinnen und -berater setzen sich aktiv mit den Themen der Digitalisierung auseinander. Für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) trifft dies nach Einschätzung der Berater weniger zu.

Das ist das Ergebnis der Online-Umfrage „KMU-Beratermonitor Digitalisierung 2016“, die der Verband Die KMU-Berater – Bundesverband freier Berater e. V. unter Beraterinnen und Beratern von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) durchgeführt hat. Die Ergebnisse der Befragung können abgerufen werden unter www.digitalisierung.kmu-berater.de.   


"Das Zukunftspanel Mittelstand: Herausforderungen aus Unternehmersicht"

So lautet der Titel einer Publikation des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn. die sicherung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit steht bei den identifizierten Handlungsfeldern an oberster Stelle. Die Bedeutung des Fachkräftemangel oder die Belastung durch Bürokratie fallen dagegen zurück. Die ergebnisse der Studie finden Sie hier auf der Webseite des IfM.


Wissen für und über den Mittelstand

Über einhundert Artikel über Tendenzen und Herausforderungen im Mittelstand, Tipps und Wissenswertes für Unternehmerinnen und Unternehmer finden Sie in der Wissensdatenbank des KMU-Beraterverbands.